Was ist Computeranimation?

Eine Computeranimation ist eine am Rechner erzeugte Sequenz oder ein Film auf Basis von 2D- oder 3D-Vorlagen. Die Computeranimation könnte auch als Nachfolger der Zeichenanimation bezeichnet werden. So kommt in der Computeranimation immer noch die Schlüsselbildanimation ( Keyframes ) zur Erzeugung der Bewegung zum Einsatz. Eine Technik die ursprünglich aus der Produktion von Zeichentrickfilmen stammt.

Ursprung

Wie entstand die Computeranimation? Das Wort selber setzt sich aus den Wörtern Computer und Animation zusammen. Um den Ursprung der Computeranimation besser zu verstehen, sollte man sich zunächst das Wort Animation näher ansehen.

Animation

Das Wort Animation stammt vom lateinischen Wort “animare” ab, was frei übersetzt “zum Leben erwecken” bedeutet. Man könnte damit im engeren Sinne also jede Technik bezeichnen, wo durch die Anzeige von einer Reihe von Einzelbilder die Illusion von Bewegung erzeugt wird. Ferner entspricht nach Willm(1989) das englische Wort “animation” dem deutschen Wort “Trick”. Das dürfte  auch der Grund sein, warum Animationsfilme auch als Trickfilme bezeichnet werden.

Die wesentlichen Genres der Animation sind nach Eßer(1997, S. 29, 30):

  • Der Legetrick : Graphische Vorlagen, wie z. B. Fotos oder Papierschablonen, werden durch schrittweise Verschiebung animiert(Legetrick Beispiel).
  • Der Puppentrick: Bewegliche, vollplastische Puppen, werden dreidimensional animiert und ebenfalls mit Einzelbildschaltung aufgenommen( Puppentrick Beispiel ).
  • Der Sachtrick:  Hierbei werden reale Gegenstände wie Töpfe, Möbel und Blumen animiert(Sachtrick Beispiel).
  • Der Zeichentrick: Heute die bekannteste und populärste Form der Animation in der Zeichnugen als Grundlage dienen.

Historisch

Die Computeranimation entstand im Jahr 1969 als es  Nestor Burtnyk und Marceli Wein gelang, zwei im Computer gezeichnete Position mittels Interpolation zu verbinden. Sie hatten damit eine computergesteuerte Version der Keyframe Animation entwickelt und damit die Geburtsstunde der Computeranimation eingeleitet.  Die ersten Ergebnisse weckten allerdings wenig Begeisterung, denn sie wirkten sehr abstrakt und experimentell. Außerdem war es damals extrem aufwendig gute Animationen zu erzeugen. So dauerte die Erstellung einer 90s Szene in “Krieg der Sterne”(1977) volle 3 Monate und erforderte den Einsatz von Rechnern, die damals als Supercomputer galten. Andere nenneswerte Filme waren “Looker”(1981) und “Star Trek II: The Wrath of Khan”(1982).  Der Film Tron(1982) war der erste größere Film der längere(ca 15 Minuten) Computeranimation enthielt. Er konnte aber weder die Zuschauer noch die Filmindustrie wirklich überzeugen.

Erst  10 Jahre später war die Technik so weit fortgeschritten und die Hardware billig genug, dass sich der Einsatz in größeren Filmen lohnte.  So begann die Filmindustrie Animationen und CGI  immer mehr in größeren Filmen einzusetzen.  “Der König der Löwen” ( 1994 ) , “Pocahontas” ( 1995 ) , “Prince of Egypt” (1998 ) und “Tarzan” (1999) sind einige Beispiele dafür. Heute stehen hochqualitative Computeranimation bzw CGI ( computer generated imagery ) echten Szenen in Sachen Realismus kaum noch nach und werden faktisch in jedem Blockbuster  Movie eingesetzt.  Einige Beispiele sind  “300” ( 2006 ), “Transformers” (2009,2011,2014) und “Die Schlacht der Fünf Heere” ( 2014 ) .

Meilenstein Luxo Jr. (1986):

Dieser kleine Film wird als ein Meilenstein der Computeranimation angesehen und legte den Grundstein für die wachsende Beliebtheit von Animationsfilmen. Trotz seiner recht einfachen Machart begeisterte er durch realistisch wirkende Licht- und Schattenspiele sowie eine korrekte Physik bei den Bällen und den Kabeln.

2D-Computeranimation

Gif für 2D-Computeranimation

2D-Animationen basieren vor allem auf Zeichnungen im zweidimensionalen Raum und finden vor allem im klassischen Zeichentrick Anwendung. Aber auch Motion Graphics Effekte für normale Filme, die durch digitale Nachbearbeitung eingefügt werden, fallen in diese Rubrik. Moderne GIF’s , animierte Webseiten, Computerspiele wie Side-Scroller und Präsentationen enthalten heute ebenfalls Ergebnisse aus der 2D-Computeranimation.

Nennenswerte Programme:

  • Toon Boom Studio
  • Autodesk’s SketchBook Pro
  • Anime Studio Debut
  • DrawPlus
  • FlipBook Lite
  • Adobe Photoshop
  • Adobe After Effect
  • The TAB Pro
  • CrazyTalk Animator
  • MotionArtist
  • Flip Boom Cartoon

3D-Computeranimation

Wir bei AnyMotion GmbH beschäftigen uns hauptsächlich mit 3D-Computeranimation. Anders als bei der 2D-Computeranimation dienen hier vollständige 3D-Modelle die Ausgangslage für die finale Animation. In diesem Verfahren erzeugen wir an Hand von technischen Zeichnungen, Fotos, Dokumenten und Gesprächen realitätsgetreue 3D-Modelle. Aus diesen Modellen können wir dann Bilder, Filme( Animation oder Mixed ) oder Programme erstellen.

Für Beispiele besuchen Sie doch unsere Referenzseite für Computeranimationen.

Nennenswerte Programme:

  • Autodesk Maya
  • Autodesk 3ds Max
  • Blender
  • Unity
  • CINEMA 4D
  • Houdini
  • Autodesk Softimage
  • LightWave
  • Modo
  • TurboCAD Deluxe
  • SketchUp Pro

 

War diese Information hilfreich?:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...