Wir starten mit neuem Förderprojekt KlimAR

Wir starten mit neuem Förderprojekt KlimAR

Die innovativen Entwicklungen der Anwendungen für den AR-Bereich werden von uns fortgeführt! Nach der erfolgreichen Umsetzung unseres Projektes „AR-Maintenance System“, welches im April 2017 zur Entwicklung eines Prototyps für die Wartung von Windkraftanlagen geführt hat, starten wir nun unser Folgeprojekt KlimAR.

In Zusammenarbeit mit dem Universitätsinstitut BIBA entwickelt die AnyMotion GmbH innerhalb der nächsten zwei Jahre – über staatliche Fördermittel aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie – eine neue Innovation über den Einsatz von AR-Brillen in Kombination mit CAD-Daten im Baugewerbe.

Alle Entwicklungen, die Im Zuge dieser Arbeiten stattfinden, werden ebenfalls in die ARwoco-Plattform integriert, um diese auch zukünftig deutlich im Wettbewerb hervorzuheben.

Hier eine kurze Beschreibung des Projektes KlimAR:

Entwicklung eines Assistenzsystems, das CAD-Daten interaktiv aufbereitet und lagegenau in einer AR-Umgebung auf einer AR Daten-Brille anzeigt und bearbeiten lässt

Bei der Instandhaltung komplexer Heizungs-, Lüftungs-, und Klimaanlagen treten häufig Ineffizienzen durch eine unzureichende Dokumentation der durchgeführten Tätigkeiten auf. Durch die Beteiligung zahlreicher Gewerke an der Durchführung großer Bauprojekte kommt zu Abweichungen der tatsächlichen Installation einzelner Komponenten gegenüber der Planung. In diesem Kontext können mobile Assistenzsysteme einen wichtigen Beitrag zu einer effizienteren Bearbeitung sowie einer vollständigen Dokumentation von Instandhaltungstätigkeiten leisten. Augmented Reality Technologien, welche die reale Umgebung des Servicetechnikers durch virtuelle Informationen ergänzen, liefern hierzu einen vielversprechenden Ansatz. Ausgehend von diesen Rahmenbedingungen zielt das Verbundvorhaben auf die Unterstützung von Servicetechnikern im Arbeitsprozess ab, die mit kontextbezogenen virtuellen Informationen versorgt werden, um den Arbeitsablauf schneller und effizienter zu gestalten. Im Projektvorhaben KlimAR werden zunächst Instandhaltungsmaßnahmen bearbeitet, da diese die größten Effizienzpotenziale bergen. Das entwickelte Assistenzsystem kann nachfolgend sukzessive auf weitere Prozesse erweitert werden.

Zu den zukünftigen Entwicklungen zählen folgende wesentliche technische Funktionalitäten und relevante Parameter:

  • Aufbereitung der 2D-Pläne für die Anzeige im dreidimensionalen Raum
  • Orientierung des AR-Systems im Raum