Stadt- und Verkehrsplanung
Als PDF herunterladen
Referenzen

DB – Verlängerung der S-Bahnlinie S4

Visualisierungen für Hamburg - Bad Oldesloe

Die Strecke zwischen Hamburg und Bad Oldesloe ist eine der meistbefahrenen Pendler Strecken rund um die Hansestadt Hamburg. Um den Weg in die Stadt, aber auch nach Schleswig-Holstein zu erleichtern, wird die neue S-Bahnlinie S4 von der DB Netz geplant. Im Rahmen der qualitativen Bürgerbeteiligung wurde beauftragt für die Stationen Claudiusstraße und Bovestraße georeferenzierte Visualisierungen anzufertigen, die den derzeitigen Planungsstand lagerichtig und perspektivisch korrekt wiedergeben.

Vorteile der Umbaumaßnahmen verdeutlichen

Für die neue Haltestelle Claudiusstraße war der DB sehr wichtig die Vorteile der Umbaumaßnahmen zu verdeutlichen. So wird die neue S-Bahn Station als Mittelbahnsteig mit einer Bahnsteiglänge voin 210 Metern und einer Höhe von 96 Zentimetern gebaut. Dies ermöglicht den Fahrgaästen ein höhengleiches Einsteigen in die S-Bahn. Weiterhin ist die Station über einen barrierefreien Aufzug erreichbar, der in der Visualisierung ebenfalls dargestellt wurde.

Darstellung der geplanten Lärmschutzmaßnahmen

Auch die Darstellung der geplanten Lärmschutzmaßnahmen hat AnyMotion in die Visualisierung mit aufgenommen. Aufgrund der realistischen Darstellung der Licht- und Schattenverhältnisse innerhalb der 3D-Szene wird dem Betrachter deutlich gemacht, welche Auswirkungen die Lärmschutzmaßnahmen auf die anliegenden Grundstücke haben werden und wie diese sich in die Umgebung integrieren. Entlang des gesamten Streckenabschnitts werden Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von 6,2 Kilometern rechts und links der Gleise gebaut. Die Höhe der Außenwände beträgt sechs Meter. Aufgrund der realistischen Darstellung der Licht- und Schattenverhältnisse innerhalb der 3D-Szene wird dem Betrachter deutlich gemacht, wie die Lärmschutzmaßnahmen wirken und wie diese sich in die Umgebung integrieren.

Für die Visualisierungen wurde eine fotografische Bestandsaufnahme gemacht, um in diese Aufnahmen die Planungen über ein fotorealistisches 3D-Modell einzuarbeiten. Diese Visualisierungen wurden anschließend in einem Folder sowie im Internet eingesetzt und im Rahmen des Beteiligungsverfahrens eingebunden.

AnyMotion erstellt planungsunterstützendes Instrument

Durch die lagerichtigen Visualisierungen konnte die öffentliche Diskussion deutlich vereinfacht und objektiviert werden. Da die Darstellungen einen hohen Anspruch an Genauigkeit haben und AnyMotion mit seiner Kompetenz aus der Vermessung für die korrekte Darstellung einsteht, hat AnyMotion hier für den Planer ein wichtiges planungsunterstützendes Instrument für die Umsetzung der Maßnahme erstellt.

Leistungen von AnyMotion im Überblick:

  • AnyMotion wurde beauftragt, für die Planungsarbeiten zwei räumliche 3D-Modell zu erstellen an die die derzeitige Planung integriert wird
  • Qualitative Bestandsaufnahme vor Ort durch Fotodokumentation
  • Import der Planungsdaten und Überführung in die 3D-Szene
  • Aufbau der 3D-Szene mit realistischen Licht- und Schattenverhältnissen
  • Texturierung und Ausgestaltung der Szene bzgl. der geplanten Lärmschutzmaßnahmen
  • Ausarbeitung der Szene mit Verkehrsmöbeln, Zügen, Menschen etc.
War diese Information hilfreich?:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...